Online-Hilfe OscWare

Automatischen Datentransfer einrichten

Hide Navigation Pane

Automatischen Datentransfer einrichten

Previous topic Next topic No expanding text in this topic  

Automatischen Datentransfer einrichten

Previous topic Next topic JavaScript is required for expanding text JavaScript is required for the print function Mail us feedback on this topic!  

Der Datentransfer wird für jede Datenart (Artikel-, Bestellungs- und Kundendaten) separat eingerichtet und durchgeführt.

 

hinweis Beim automatischen Datentransfer kann festgelegt werden, in welchem Zeitintervall oder zu welchen Zeitpunkten die Daten abgeglichen werden sollen. Er wird nur durchgeführt, wenn OscWare aktiv ist.

 

Bevor es losgehen kann...

...muss die Verbindung zwischen den Systemen konfiguriert worden sein.

 

1.

automatisierung Automatisierung wählen.

Im Hauptfenster wird eine Liste angezeigt. Jede Zeile steht dabei für je eine Datenart und die Schnittstelle zwischen zwei Systemen. Eines der Systeme dient als Datenquelle, das andere als Datenziel.

Beispiel:

auto-datenabgleich

Zeile 1 steht für den Artikel-Abgleich zwischen dem Webshop "www.oscware-kundenshop.de" und der "Musterfirma" in Lexware.

2.

Automatischen Datentransfer für die gewünschte Schnittstelle aktivieren haken.

3.

Unter "Zeitpläne" Hinzufügen wählen.

Das Fenster Zeitplan wird angezeigt:

auto_zeitplan

 

hinweis Das Intervall darf die Zeit, die der Datentransfer selbst in Anspruch nimmt, nicht unterschreiten - sonst wird der Abgleich unterbrochen und neu gestartet.

Geben Sie deshalb als Abrufintervall mindestens 15 Minuten an.

Ein kürzeres Abrufintervall kann angegeben werden, wenn bekannt ist, dass der Datentransfer tatsächlich kürzer als 15 Minuten dauert. Dies können Sie durch einen manuellen Datentransfer testen.

4.

Unter "Ausführung" gewünschte Einstellung wählen:

-Intervall: Die Daten werden im Abstand mehrerer Minuten abgeglichen.

-Täglich: Die Daten werden täglich zu festgelegten Startzeiten abgeglichen. Es können mehrere Startzeiten angegeben werden.

-Wöchentlich: Die Daten werden an einzelnen Wochentagen zu festgelegten Startzeiten abgeglichen. Es können mehrere Startzeiten angegeben werden.

-Monatlich: Die Daten werden an einzelnen Monatstagen zu festgelegten Startzeiten abgeglichen. Es können mehrere Startzeiten angegeben werden.

5.

Speichern wählen.

Der Zeitplan ist gespeichert.

6.

Ggf. weitere Zeitpläne hinzufügen.